Statement

Xfilewhite.png

«WG-Wohnkultur für alle anstatt Paralleluniversen!»

WEGELEBEN

WEGELEBEN ist eine Vermittlungsstelle für Wohngemeinschaften und „Newcomers“*, die ein freies WG-Zimmer suchen. Wir sind der Meinung, dass alle an der WG-Wohnkultur teilhaben sollen. Was für uns so normal ist, soll auch für Newcomers möglich sein. Gerade junge Newcomers leben in der Schweiz in einem Paralleluniversum; im Asylwohnheim oder sozial isoliert in einer Einzimmerwohnung. Beruflich sitzen sie zwischen Stuhl und Bank, da sie oft weder eine Ausbildung absolvieren noch einen Job antreten können. Viele von ihnen sind daher abhängig von der Sozialhilfe und können die hohen Mietzinse für städtische Wohnungen mit dem Mietgeld nicht bezahlen. Das Leben in einer WG bietet die Möglichkeit für ein selbstbestimmtes Leben in einer Gemeinschaft und die Teilung der Miet- und Grundbedarfkosten. Dies ist allerdings nur unter der Voraussetzung möglich, dass genügend bezahlbarer Wohnraum vorhanden ist, der in solidarischer Wohnform genutzt werden kann.

 

Wir wollen eine Stadt für alle - eine Stadt, die wir gemeinsam gestalten, unabhängig von Herkunft und Einkommen!

 

* einmal geflüchtete und nun in der Schweiz lebende Menschen

 

Kontakt: 

Wird bei dir in der WG ein Zimmer frei?

Oder weisst du von einem freien Zimmer bei Freunden und Bekannten? 

www.wegeleben.ch

basel@wegeleben.ch